Medentes Blog

Zahnersatz

 

Zahnersatz 5.00/5 (100.00%) 30 votes

Zahnersatz Berlin

Viele Menschen haben Angst vor dem Zahnarzt Besuch und verschleppen somit lange ihre Probleme. Spätestens wenn sie wirklich Zahnersatz benötigen, merken sie aber, dass man keine Angst mehr haben muss. Dank modernster Verfahren und Materialien wird den Patienten heute High-Tech für den Mund geboten.

Mögliche Verfahren

Es gibt verschiedene Arten von Zahnersatz. Im Folgenden werden Ihnen die Gängigsten vorgestellt: Brücken werden eingesetzt, wenn bis zu 3 nebeneinander liegende Zähne ersetzt werden sollen. Hierzu müssen 2 Pfeilerzähne angeschliffen werden, damit die Brücke getragen werden kann. Bei mehr als 3 fehlenden Zähnen würden die Pfeiler jedoch zu stark belastet werden. Vorteile der Brücken sind zum einen die niedrigen Kosten und zum anderen der geringe Behandlungsaufwand. Ein Nachteil ist, dass gesunde Zahnsubstanz abgetragen werden muss und die tragenden Zähne stark belastet werden.

Bei der Vollprothese werden die künstlichen Zähne auf einer zahnfleischfarbenen Kunststoffbasis verankert, welche an die jeweilige Mundform angepasst wird. Die Prothese wird anschließend durch die reine Saugkraft zwischen Kunststoffbasis und Zahnfleisch an der richtigen Position gehalten. Eine Vollprothese kann nur eingesetzt werden, wenn bereits alle Zähne fehlen oder zu stark beschädigt sind, um sie zu erhalten. Weiterhin gibt es auch Klammerprothesen. Diese ersetzen nur einen Teil der fehlenden Zähne und werden mit einem Drahtbügel an den noch gesunden Zähnen befestigt. Ein Vorteil dieser Prothesen sind geringe Kosten und die routinierten Verfahren, da diese Behandlungen in Berlin sehr häufig auftreten. Von Nachteil sind die Einschränkungen, die der Träger einer Prothese durch die verminderte Kaufähigkeit hat.

Die bessere Variante des Zahnersatzes sind Zahnimplantate. Hierbei werden die natürlichen Zahnwurzeln durch künstliche ersetzt, welche chirurgisch im Kieferknochen verankert werden. Auf die künstlichen Wurzeln können anschließend je nach Patientenwunsch verschiedene Kunstzähne montiert werden. Vorteil ist die hohe Belastbarkeit und das natürliche Gefühl. Nachteilig sind leider die hohen Kosten, die durch die zeitintensive Behandlung entstehen.

Zahnersatz-Materialien

Für Brücken kommen häufig keramische Stähle zum Einsatz oder auch Edelmetalle wie Gold. Da bei Gold keine Möglichkeit besteht,diese farblich anzupassen, wird meistens zu anderen Materialien geraten. Besonders beliebt ist Zirkonium-Oxid. Vollprothesen bestehen aus Kunststoff und sind meistens mit Kunststoffzähnen versehen. In seltenen Fällen auch mit Keramikzähnen. Implantate werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. So ist die künstliche Wurzel in den meisten Fällen aus reinem Titan oder Titan-Legierungen, wohingegen die Kunstzähne aus einem Kunststoff oder Keramik sein können.

Fazit

Durch immer bessere Verfahren und neue Materialien ist Zahnersatz, insbesondere in Berlin, heute fast schmerzfrei und unsichtbar für die Patienten. In kaum einer deutschen Stadt ist man mit seinen Zähnen so gut aufgehoben wie in Berlin.

Merken