tl_files/logo_content.png

Zahnprothesen im Zahnersatz

Vollprothese

Zahnprothese Berlin
Vollprothese

Unter Prothesen versteht man einen Herausnehmbaren Zahnersatz aus Kunststoff. Wenn noch Zähne im Kiefer vorhanden sind, so spricht man von Teilprothesen. Ist kein einziger Zahn mehr im Kiefer, so ist das eine Totralprothese. Des weiteren gibt es Implantatprothese, diese sind rein auf Implantaten befestigt und zur Reinigung herausnehmbar.

 

Einen vollen Kiefer mit Teilprothesen

Wie schon erwähnt sind Teilprothesen herausnehmbar Prothesen, die an der Restbezahnung befestigt sind. Sie dienen zu Wiederherstellung der Kaufunktion, aber auch der Sprache sowie der Kosmetik im Lückengebiss. Einte Teilprothese besteht aus Kunststoffzähnen, welche auf einen sogenannten metallenen, mit Kunststoff umgebenen Prothesenbasis befestigt sind. Im Gegensatz zu Brücken können Teilprothesen bei erneuten Verlust von Zähnen erweitert bzw. ergänzt werden.

Man unterscheidet bei Teilprothesen in:

  • Klammerprothesen: sie ist die einfachste und die Standardlösung. Die Klammern der Prothese klammern sich an den übrigen Zähnen fest.
  • Teleskopprothesen: diese sind durch ein passgenaues Doppelkronenprinzip auf den noch vorhandenen Zähnen befestigt. Selbst schon geringfügig gelockerte Zähne werden durch diese Art von Prothese geschient, wodurch der Erhalt der letzten eigenen kostbaren Zähne gesichert wird.
  • Andere Prothesentypen: es gibt noch weit aus mehr Typen von Teilprothesen, die jedoch nicht üblich sind. Sie unterscheiden sich an der Verankerung an den noch vorhandenen Zähnen. Welche man bekommt hängt davon ab, an welcher Stelle noch eigene und gesunde Zähne vorhanden sind. Dabei gibt es Möglichkeiten die Teilprothese mit Stegen, Geschieben, Druckknöpfen, Kugelknöpfen zu verankern.

All diese Varianten können für Sie sinnvoll sein. Dazu werden Sie ausführlich von uns beraten.

 

Totalprothesen für Ihre Kaufähigkeit

Auch Vollprothesen werden als Zahnerhalt in einen Zahnlosen Kiefer eingesetzt und dienen der Wiederherstellung der Kaufähigkeit und Zahnästhetik. Im Volksmund werden Totalprothesen auch Gebiss oder "Dritte Zähne" genannt. Die Prothesenbasis besteht im Normalfall aus rosafarbenem Kunststoff, in den gefertigten Kunststoffzähnen oder auch Keramikzähnen eingearbeitet werden. Die Totalprothese liegt der Schleimhaut von Kieferknochen aus, so dass die Kaukräfte auf diese weitergeleitet werden. Der Prothesenhalt kommt durch den Unterdruck und die Kapillarkräfte zwischen Prothesenbasis und der Mundschleimhaut zustande. Gleichzeitig erfolgt die Stabilisierung durch die Kiefermuskulatur, der Zunge, den Lippen, der Wange und den Zusammenbiss. Damit die Vollprothese gut sitzt, ist eine genaue Abformung und Bissnahme notwendig.

Wir beraten Sie gern bei der Auswahl Ihrer Prothese gern. Sie bekommen dann Ihre Empfehlung von uns, welche Prothese für Sie geeignet ist. Sie sollen letztendlich selbst entscheiden, was für Sie das Beste ist.

4,7/ 5 ( 112 votes )