tl_files/logo_content.png

Zahnkosmetik + Bleaching Berlin

Professionelle Zahnaufhellung in Berlin mit bewährten Mitteln

Bleaching Berlin
Bleaching: vorher und nachher

Professionelles Bleaching Berlin

Im zunehmenden Alter nehmen Verfärbungen im Kristallgefüge der Zähne bei nahezu allen Menschen zu. Wie sehr sich die Zähne letztendlich verdunkeln, hängt oft vom Konsumverhalten ab. Darunter fällt beispielsweise der Verzehr farbhaltiger Getränke und Nahrungsmittel (Wein - enthält Tannin), wie auch Tabakgenuss und gewisse Medikamente (Penicilline). Auch die Abnahme des Zahnschmelzes, der wenn er einmal weg ist, nicht wieder herzustellen ist, ist für den Verlust des Zahnweißes verantwortlich. Ab dem Jugendalter baut diese Schmelzschicht ab und bringt die dunkleren Zahninnenschichten zum Vorschein.


Wo Prophylaxe an seine Grenzen stößt

Durch die Prophylaxe und die dabei verwendeten Polierpasten und Pulverstrahlgeräte werden Zähne wieder strahlend gemacht, da sie die Verfärbungen auf der Oberfläche der Zähne entfernen. Verfärbungen, die in der Zahnsubstanz, also tiefer im Zahn liegen, können so nicht entfernt werden. Diese Vergilbungen können nur durch ein Bleaching komplett beseitigt werden.

"Tote Zähne" in Berlin bleichen

Meist verfärben Blutbestandteile und deren Zerfallsprodukte bei einer Wurzelkanalbehandlung (zum Beispiel beim Entfernen eines entzündeten Zahnnervs) sowie die unfallbedingte Einwirkungen den Zahn nach einigen Jahren gräulich. Aufgabe des Zahnarztes ist es dann, den toten Zahn zu öffnen und in die Höhle des oberen Zahnnervs für drei bis fünf Tage einen mit Wasserstoffperoxid-Lösung getränkten Wattebausch anzubringen, der den Zahn bleicht. Nach Abschluss der Behandlung wird die Höhlung mit einer Füllung mit zahnähnlicher Farbe verschlossen.

 

Bleaching Berlin - Professionalität zahlt sich aus

Man unterscheidet im Wesentlichen zwei Bleachingmethoden. Zum einen die Reduktionsbleiche und zum Anderen die Oxidationsbleiche. Bei der Reduktionsbleiche werden Schwefelverbindungen verwendet. Diese entziehen den Verfärbungen im Zahn den Sauerstoff und lösen diese somit auf. Da die Zähne jedoch nach und nach wieder mit Sauerstoff versorgt werden, ist die Bleichwirkung nur von geringer Dauer.

Des Weiteren gibt es die Oxidationsbleiche, die gleichzeitig die am Häufigsten praktizierte Methode ist. Bei dieser Methode werden die Farbpartikel in ihren Bestandteile oxidiert. Hierbei werden die Farbpartikel zerlegt und neutralisiert. Obwohl beim Bleaching durch Drogerieprodukte, sowie beim professionellen Aufhellen der Zähne das Oxidationsverfahren verwendet wird, kann der Unterschied immens sein. Das professionelle Verfahren wird durch zahnärztliche Aufsicht und Diagnose ausgeführt und erzielt dadurch meist optimalste Ergebnisse ohne Komplikationen.

Das Bleichen der Zähne ohne ärztliche Begleitung kann hingegen zu schwerwiegenden Schäden von Zähnen und Zahnfleisch führen. Auch das Bleaching auf eigene Faust, welches mit diversen Mitteln durchgeführt werden kann, zeigt oft nicht das gewünschte Ergebnis. Besonders langfristig ist das Ergebnis oft nicht zufriedenstellend.

 

Bleaching Berlin bei Medentes

Einer professionellen Zahnaufhellung (Office Bleaching) geht bei Medentes eine gründliche Untersuchung der Zähne und des Zahnfleisches des Patienten voraus. Wenn sich die Zähne für mangelnd geeignet herausstellen, raten wir, basierend auf unserer zahnmedizinischen Ethik, vom Aufhellen der Zähne ab. Ist die Bleaching-Eignung gegeben treffen wir jedoch alle nötigen Vorkehrungen, damit das beste Ergebnis erzielt werden kann. Dazu gehört, dass das Zahnfleisch adäquat geschützt ist und eine angemessene Dosis an Bleichmittel zum Einsatz kommt. Gleichzeitig wird bei jedem Schritt darauf geachtet, dass es zu einem Ergebnis kommt, das auch den gewünschten Grad der Zahnaufhellung aufweist. Das Bleaching, welches der Patient selbst anwendet (Home Bleaching) findet ohne die Überwachung des Zahnarztes statt. Somit können wichtigste Vorkehrungen, wie die Dosierung des Bleichmittels oder der Schutz des Zahnfleisches nicht sicher getroffen werden. Aus diesem Grund wird von dem selbstständigen Bleichen oft abgeraten.

Alles in Allem ist zu sagen, dass das Bleaching eine Behandlung ist, die qualitativ hochwertig nur beim Zahnarzt durchgeführt werden sollte. Der Gesundheit und des Ergebnisses wegen, empfehlen wir von Medentes das Power-Bleaching in unseren Räumlichkeiten, da bei diesem Verfahren der gesamte Prozess optimal gesteuert und zeitnah das avisierte Ergebnis erzielt werden kann.

Zähne bleichen Berlin: Häufig gestellte Fragen

   
Frage: Was ist Bleaching?
Antwort: Bleaching ist ein Bleichvorgang, der Verfärbungen von Zahnschmelz und Dentin aufhellt.
Frage: Wie werden Zahnverfärbungen verursacht?
Antwort: Es gibt viele Ursachen. Zu den häufigsten gehören das Älterwerden und der Genuss zahnverfärbender Substanzen wie Kaffee, Tee, Cola, Tabak, Rotwein, usw. Auch die Verwendung von Tetracyclin, bestimmter Antibiotika oder zu viel Fluorid während der Zahnbildung kann eine Verfärbung der Zähne verursachen.
Frage: Bei wem funktioniert Bleaching?
Antwort: Bei fast jedem. Bei manchen Patienten kann der Effekt geringer sein als bei anderen. Durch eine gründliche Voruntersuchung und die Bestimmung Ihrer Zahnfarbe ist festzustellen, ob Sie für dieses Verfahren in Frage kommen.
Frage: Lassen viele Menschen ihre Zähne aufhellen?
Antwort: Mehr Menschen, als Sie sich vielleicht vorstellen. Ein helleres, strahlenderes Lächeln macht einen enormen Unterschied.
Frage: Ist Bleaching unbedenklich?
Antwort: Ja. Viele Zahnärzte sind sogar der Meinung, dass eine Zahnaufhellung das sicherste Verfahren der kosmetischen Zahnmedizin an sich darstellt.
Frage: Wie lange hält das Ergebnis des Bleaching?
Antwort: Wenn Sie sich an die einfachen Pflegeanleitungen nach der Aufhellung halten, werden Ihre Zähne in Zukunft immer weißer sein, als vor der Behandlung. Um das strahlende Aussehen Ihrer Zähne zu erhalten, sollten Sie Ihre Zähne zweimal täglich putzen, Zahnseide verwenden und regelmäßig die Zahnarztpraxis zur professionellen Zahnreinigung aufsuchen.
Frage: Wie funktioniert eine Zahnaufhellung?
Antwort: Der durch die Lampe aktivierte Wirkstoff im Gel ist Wasserstoffperoxid. Bei der Reaktion von Wasserstoffperoxid gelangt Sauerstoff in Zahnschmelz und Dentin und bleicht die dort vorhandenen verfärbten Substanzen, während die Zahnstruktur erhalten bleibt. Die Lampe unterstützt die Aktivierung des Wasserstoffperoxids und trägt dazu bei, dass es in die Oberfläche des Zahns gelangen kann.
Frage: Ist Bleaching für den Patienten unangenehm?
Antwort: Während des Verfahrens können Patienten bequem Musik hören. Bei Personen mit einem ausgeprägten Würgereflex oder Angstzuständen könnte die Durchführung eines kompletten Behandlungszyklus problematisch sein. Während und nach der Behandlung können leichte Sensibilitäten auftreten. Diese verschwinden aber nach längstens 2 Tagen.
4,5/ 5 ( 155 votes )